Translate

30.10.21

Baby Fleecejacke ohne Schadstoffe - die besten im Test

Fleece wird aus synthetischem Polyester hergestellt. Nicht alle Fleecejacken für Babys und Kleinkinder werden auf Schadstoffe geprüft.

Fleece ist eigentlich ein tolles Material, wenn es draußen kalt ist. Insbesondere für Babykleidung ist der kuschelige Stoff empfehlenswert, denn er hält schön warm, kratzt nicht und sorgt auch beim Kind für gute Laune. Die negative Seite der Baby Fleecejacken ist allerdings, dass sie vollständig aus synthetischem Material (Polyester auf Erdölbasis) bestehen. Deswegen sollten Sie nicht irgendeine Kinderjacke kaufen, denn möglicherweise enthalten die Textilien eine Menge Schadstoffe. Das Öko-Tex Siegel besagt wenigstens, dass vom Gesetzgeber vorgeschriebenen Höchstmengen an gesundheitsgefährdenden Stoffen eingehalten wurden. Das bedeutet aber noch lange nicht, dass die Kleidung schadstofffrei ist! Über die Qualität der Fleecejacke gibt das Siegel ebenfalls keine Auskunft. Die bekannten Markenhersteller von Sport Bekleidung werden nicht grundlos von Sportlern und Menschen getragen, die besonders auf Qualität bei ihrer Kleidung Wert legen. Von Sportartikelherstellern und Outdoor Marken können Sie auch gute Kinderbekleidung kaufen! Nike oder Adidas entwickeln beispielsweise gute Fleecestoffe, die warm und dabei trotzdem atmungsaktiv sind.

Alternativ bieten sich Fleeceprodukte aus Naturwolle vom Schaf (Walkware) und Baumwolle an. Von Cosalina gibt es beispielsweise Kinderbekleidung aus einer Mischung aus Wolle und Baumwolle aus kontrolliert biologischem Anbau. Dieses Material ist schön warm und kratzt durch den Baumwollanteil nicht.

Testsieger:  Fleecejacken von Cosalina

Cosalina Baby Fleecejacke
Diese Bio-Fleecejacke von Cosalina gibt es in verschiedenen Farben hier bei Amazon



Auch synthetische Fleecejacken können gut sein 


Babybekleidung gibt es neuerdings auch von Spielwaren Herstellern wie Lego oder Steiff. Solche Kinderkleidung ist derzeit bei Eltern sehr beliebt. Man sollte sich aber nicht von den schönen Designs täuschen lassen, sondern auf die Fakten achten. Schadstoffarm sind diese Produkte nicht zwangsläufig.

Empfehlenswerte Fleecejacken verschiedener Markenhersteller, schadstoffgeprüft mit Öko-Tex Siegel 100 - jeweils in verschiedenen Farben bestellbar bei Amazon

Sigikid Babyjacke schadstoffgeprüft bei Amazon ansehen




Schlechter Fleece fördert das Schwitzen


Guter Fleece ist warm und atmungsaktiv. Wenn es sich um schlechte Qualität handelt, schwitz das Baby. Das kann draußen sogar gefährlich werden. Sollte das Kind nass geschwitzt sein und die Jacke wird dann ausgezogen, kann es unterkühlen. Überdies werden die Kleinen unruhig, wenn sie unter dem Fleece schwitzen.
Die guten Fleecematerialien sind aber durchaus atmungsaktiv. Achten Sie beim Kauf auf den Zusatz "atmungsaktiv".
Für eine gute Babyjacke muss man eventuell etwas mehr ausgeben, dafür fühlt sich das Kind in der Jacke auch wohl.



Baby Fleecejacke bei Regen nicht ausreichend


Baby Fleecejacken sind nicht wasserabweisend, sie eigentlich nur als Unterjacke getragen oder können im Buggy unter einer Decke ausreichend warm halten. Ist es draußen trocken, kann eine solche Jacke auch als über Jacke dienen, das funktioniert allerdings höchstens bis 15 Grad. Auch wenn das Material stark wärmt, kommt es bei Nässe und Kälte an seine Grenzen. Schließlich ist Fleece winddurchlässig. Bei angenehmen Temperaturen und trockenem Wetter kann eine solche Jacke ausreichen, im Winter muss aber zusätzlich noch eine regendichte Winterjacke getragen werden. Diese Kombination kann aber auch zu warm werden.

Auch lesen:

Babytragetücher im Test

Baby Lätzchen ohne Schadstoffe


Zweiteilige Outdoorjacken 


Ab dem Kleinkindalter sind zweiteilige Outdoorjacken eigentlich die beste Wahl. Für Babys sind sie noch nicht erhältlich und natürlich auch noch nicht nötig. Die Oberjacke schützt vor Wind und Regen und ist dabei trotzdem atmungsaktiv. Die herausnehmen wahre Innenjacke besteht aus warmem Mikrofleece. Die Oberjacke kann als leichte Regenjacke separat getragen werden. Wenn es kalt wird, wärmt die Innenjacke zusätzlich.
Beim Kauf sollte man darauf achten, dass die Reißverschlüsse und Nähte wasserdicht versiegelt sind. Praktisch ist eine abnehmbare Kapuze. Outdoor Jacken sind nicht preiswert, deswegen sollte dann mit der Jacke schon alles stimmen.

Beliebte Posts