Schwarz bei einer Hochzeit tragen? So vermeiden Sie Fettnäpfchen

Kleidung bei Hochzeiten


Kann man auf einer Hochzeit ein schwarzes Kleid oder einen schwarzen Anzug tragen? Die Unsicherheit ist verständlich, denn schließlich gilt Schwarz als Trauerfarbe.
Es könnte etwas zynisch wirken, sich für den schönsten Tag im Leben des Hochzeitspaares in Schwarz zu kleiden. Doch keine Sorge, Sie können durchaus Schwarz auf einer Hochzeit tragen, wenn Sie es richtig machen und die typischen Fettnäpfchen dabei vermeiden.


Der schwarze Anzug auf der Hochzeit


Viele Männer haben einen oder vielleicht zwei richtig schicke Anzüge in ihrem Kleiderschrank, oft in Schwarz. Da stellt sich doch die Frage, ob man sich als Gast auf einer Hochzeit in einem schwarzen Anzug blicken lassen sollte. Das geht durchaus, denn es gibt eigentlich nur ein großes Tabu bei einer Hochzeit: Sie sollten sich niemals wie Braut oder Bräutigam kleiden, um sich von diesen beiden Personen optisch abzugrenzen. Das bedeutet natürlich, dass Frauen kein weißes Kleid zu einer Hochzeit tragen, Männer keinen weißen Anzug. Der schwarze Anzug oder Smoking hingegen gilt als Klassiker bei Herren, er darf natürlich auf einer Hochzeit getragen werden. Kombinieren Sie dazu hochwertige Accessoires und ein schönes Hemd. Es dürfte auch ein weißes Hemd sein, denn diese klassische Kombination kommt nie aus der Mode. Ein Fettnäpfchen sollten Sie aber kennen, die schwarze Krawatte oder die schwarze Fliege sind bei einer Hochzeit nicht angebracht!

Als Frau ein schwarzes Kleid auf einer Hochzeit tragen


Auch als Frau können Sie sich in Schwarz kleiden, allerdings sollten Sie dabei darauf achten, dass das Outfit insgesamt schick und dem Anlass entsprechend aussieht. Vermeiden Sie den Andruck, als haben sich für eine Beerdigung oder einen Business Termin eingekleidet. Ein schwarzer Hosenanzug oder ein schwarzes Kostüm sind beispielsweise nicht ideal. Ein schickes Cocktailkleid oder ein anderes elegantes, kurzes oder auch langes schwarzes Kleid ist angebracht. Für die Programmpunkte am Tage sollten Sie aber eine passende Jacke zum Beispiel einen schönen Blazer oder einen schicken Kurzmantel einplanen. Denn ein Abendkleid oder Cocktailkleid kann schnell zu abendlich für das Tagesprogramm wirken.

Wenn Sie dennoch ein schwarzes Kostüm oder einen Hosenanzug tragen möchten, achten Sie darauf, dazu fröhliche Farben zu kombinieren. Tragen Sie darunter beispielsweise eine farbige oder sogar gemusterte Bluse und kombinieren Sie dazu passende Accessoires.

Fazit: schwarz gekleidet auf einer Hochzeit?


Komplett in Schwarz gekleidet, fallen Sie auf einer Hochzeit sicher auf, denn die meisten Menschen wählen fröhliche Farben, Pastelltöne etc., vor allem die Frauen. Es ist aber trotzdem möglich und auch üblich, Schwarz zu tragen. Männer sind mit einem klassischen schwarzen Anzug oder Smoking immer gut gekleidet, man sollte jedoch dunkle Krawatten dazu vermeiden.

Frauen kombinieren zu einem schwarzen Hosenanzug oder einem schwarzen Kleid fröhliche, frische Farben. Ein schönes schwarzes Cocktailkleid ist zwar für den Abend angemessen, sollte aber tagsüber durch einen passenden Blazer oder eine andere Jacke ergänzt werden.



Beliebte Posts aus diesem Blog

Folge Modepol bei Pinterest

Modepol Newsletter per Mail erhalten