Kleidungsstil leger- das bedeutet dieser Dresscode bei Einladungen

Auf der Einladung steht Kleidungsstil leger oder es wird um legere Kleidung gebeten. Was genau bedeutet das? Was ziehe ich an?


Auch wenn der Dresscode im Alltag für die meisten Menschen keine Rolle mehr spielt, gibt es doch einige offizielle Anlässe, für die er nach wie vor besteht. Auf der Einladungskarte gibt es meistens Hinweise über den bevorzugten Kleidungsstil für die Veranstaltung. Der Kleidungsstil leger ist nicht zu verwechseln mit casual, obwohl sich beide durchaus ähneln. Auf keinen Fall sollten Sie zu einer solchen Veranstaltung in Jeans und Turnschuhen gehen, es sei denn, sie scheren sich nicht um den Dresscode.

Was genau bedeutet legere Kleidung?


Um bei der Veranstaltung keinen Fehltritts zu landen, sollten Sie sich vor ab ein wenig Gedanken machen. Ein legerer Kleidungsstil bei einem offiziellen Anlass bedeutet keinesfalls, dass Sie nicht elegant und stilvoll auftreten sollten. Es bedeutet auch nicht, dass man sich sommerlich kleidet. Der Freizeitlook ist etwas ganz anderes. Es bedeutet lediglich, dass es für Männer keine Pflicht für den Smoking und für Frauen keine Pflicht für ein Abendkleid gibt. Damit wären Sie in diesem Fall tatsächlich overdressed. Kleiden Sie sich elegant, stilvoll und durchaus ein wenig chic. Im Folgenden finden Sie Beispiele für Damen und Herren.


Legere Kleidung für Herren

legere Kleidung Herren
links passend, rechts zu locker! Bild: DoudD/flickr.com
Bei offiziellen Anlässen bedeutet dieser Dresscode für die Herren, dass sie keinen Smoking tragen müssen und auch nicht sollten. Ein Anzug ist trotzdem angemessen, Sie sollten allerdings nicht unbedingt einen schwarzen Anzug wählen. Verzichten Sie nicht unbedingt auf das Sakko, bedenken Sie aber bei der Wahl Ihres Hemdes, dass es zu späterer Stunde möglicherweise ausgezogen wird. Dies gilt vor allem für Veranstaltungen im Sommer. Bei diesem Dresscode dürfen Sie auf die Krawatte verzichten. Ein Sommeranzug in einer frischen Farbe wie Beige oder Hellbraun ist für diesen Anlass ganz sicher richtig. Dazu passt ein passendes Hemd und gute Herrenschuhe - und schon sind Sie dem Anlass gemessen gekleidet. Findet die Veranstaltung im Sommer statt, darf das Hemd ruhig kurzärmelig sein, vor allem wenn es sich um eine Gartenparty oder einen Empfang im Freien handelt.
Auch Chino Hosen mit einem schönen Hemd können Sie für den legeren Kleidungsstil durchaus tragen, verzichten sollten Sie aber auf Jeans und T-Shirt. Dazu passen je nach Veranstaltung sogar ein hochwertiges Poloshirt und Bootsschuhe.

dresscode leger herren
Bild: Alexandre Moreau/flickr.com


Das bedeutet der Dresscode für Frauen

Dresscode leger Damen
Bild: verypurpleperson/flickr.com

Für Frauen wird es bei diesem Dresscode nicht einfacher, sondern eher schwieriger. Das lange, elegante Abendkleid wäre nicht passend. Auch ein Cocktailkleid könnte overdressed wirken, wenn es zu elegant ist. Allerdings gibt es auch Cocktailkleider, die sich eher in Richtung „elegantes Sommerkleid“ bewegen. So ein Kleid kann durchaus leger sein. Auch ein Etuikleid wäre passend. Ein schöner Rock mit einem eleganten Oberteil ist ebenfalls entsprechend. Ältere Damen tragen einen legeren Blazer zum Beispiel zum Rock oder auch zu einer Hose. Für den Dresscode leger sollten auch Haare und Make-up eher natürlich aber trotzdem elegant gewählt werden. Entscheiden Sie sich für ein Styling, das irgendwo zwischen dem großen Galaauftritt und der Gartenparty mit Freunden liegt. Also ungezwungen, locker aber trotzdem elegant.



Worüber möchtest Du in Zukunft mehr bei Modepol lesen?

Beliebte Posts aus diesem Blog