Translate

25.05.21

Welche Jeans Waschungen lassen mich schlank aussehen?

 Dass es bei Jeans vor allem auf den Schnitt ankommt, ist klar. Aber auch die Waschung kann einen Einfluss darauf haben, ob wir uns darin sexy und schlanker fühlen oder ob wir beim Blick in den Spiegel unzufrieden sind, mal abgesehen von unserer Tagesverfassung und unserer inneren Einstellung zu uns selbst.


jeans Waschungen, die schlank machen
Dunkle Waschungen gelten als vorteilhaft....



Du hast sicher schon die allgemeine Binsenweisheit gelesen, dass dunkle Jeans vorteilhaft sind, helle hingegen eher auftragen. Aber so einfach ist es nicht. Du musst nicht ausschließlich dunkelblaue, dunkelgraue und schwarze Waschungen tragen, das wäre ja auch viel zu langweilig. Es gibt auch helle Waschungen, die nicht auftragen. Schauen wir uns ein paar Beispiele an, die zeigen, dass es eben immer auf das ganze Bild ankommt. Oft sind es kleine Details wie beispielweise Schnitte oder Risse an der richtigen Stelle, die den Unterschied ausmachen. 

 

Raw Denim Waschungen "machen schlank", nicht unbedingt dunkle 

 

Okay schwarze und dunkelblaue Waschungen lassen Dich eher schlank wirken. Der Umkehrschluss stimmt aber nicht. Hellere Waschungen kannst Du ebenfalls super tragen, wenn Du auf eines achtest: 

  • Die Waschung sollte gleichmäßig sein, ideal sind Raw Denim Jeans. Sie sind durchgefärbt und nicht nachbehandelt.
  • Stone Washed Jeans sind auch noch okay, solange der Effekt nicht zu stark ist.

Vermeide also alle unruhigen Waschungen z. B. Acid Washed Jeans im 80er Stil. Solange die Jeans gleichmäßig gefärbt sind, tragen sie in der Regel nicht auf (natürlich nur, wenn der Schnitt stimmt, aber das ist ein anderen Thema und darum soll es hier heute nicht gehen). Unruhige Waschungen können übrigens auch auftragen, wenn die Farbe dunkel ist! 

 

helles Grau steht Dir bestimmt

 

                                               Gleichmäßig gefärbte Light Blue Jeans

 

Bleached Jeans mit Effekten auf den Oberschenkeln 

 

Es ist eigentlich ganz einfach und logisch: Alle Waschungen, die den Blick auf die Mitte Deiner Oberschenkel lenken, sind keine "Schlankmacher". Meide unbedingt Waschungen mit einem aufgehellten Bereich vertikal über den Oberschenkeln. Wenn Du schon einmal dreidimensionale Objekte gezeichnet oder gemalt hast, wirst Du sofort verstehen, warum das so ist. Dieser aufgehellte Bereich erzeugt die Illusion von Volumen, es ist wie ein Licht, das Maler auf eine Fläche setzen, damit sie dreidimensional wirkt. So ist das dann auch bei Deinen Oberschenkeln, sie wirken voluminöser durch diese Aufhellung. 

 

 

Risse und Cut Outs 

 

Risse und Cut Outs können auftragen, vor allem wenn sie sich oberhalb des Knies auf den Oberschenkeln befinden. Sie können aber auch vorteilhaft sein, wenn sie sich wie hier auf dem Bild an den Knien oder darunter befinden. Das schafft ein optisches Gegengewicht zur Hüfte und lenkt den Blick auf den schlankeren Teil der Beine. Du musst also nicht auf Effekte bei Waschungen und auf Stilelemente wie Cut Outs verzichten, solange sie sich an den richtigen Stellen befinden!


Fazit: Dunkle Waschungen lassen uns grundsätzlich schlanker wirken, aber das bedeutet noch lange nicht, dass Du helle Jeans meiden musst. Achte einfach darauf, dass die Waschung gleichmäßig und nicht zu unruhig ist. Meide Waschungen mit Aufhellungen über den Oberschenkeln und Jeans mit Stilelementen oberhalb der Knie.

Keine Kommentare:

Empfohlener Beitrag

Nagellack Trends Sommer 2021: Essie schönste Farben

Nagellack vervollständigt jedes Outfit. Er kann sehr schick zu Ihrem Outfit aussehen, aber Sie können damit auch ein gewagtes Statement setz...