03.05.19

Bademantel Material Vergleich: Frottee oder Synthetik?

Bademantel Materialien




Was ist das beste Material für Bademäntel, Frottee oder Synthetik? Welches Material ist besonders saugfähig? Die Antwort fällt eindeutig aus, die meisten Menschen bevorzugen Frottee und das aus gutem Grund.
Es gibt aber auch Argumente für synthetische Materialien vor allem dann, wenn es sich um hochwertige Funktionsfaser handelt.

Aus welchen Stoffen werden Bademäntel hergestellt?


Frottee 

Frottee


Klassische Bademäntel, die wir nach einem ausgiebigen Bad oder nach der Sauna tragen, bestehen aus demselben Material wie Handtücher: Frottee. Hierbei handelt es sich um eine besonders gewebte Baumwolle mit Schlaufenstruktur bzw. Schlingenstruktur. Das Material ist atmungsaktiv und sehr saugfähig. Mit einem solchen Bademantel können Sie sich sogar abtrocknen und er nimmt die Feuchtigkeit der Haut zum Beispiel nach einem Saunagang auf. Frotteebademäntel sind dick, flauschig und gemütlich. Im Vergleich zu synthetischen Fasern ist Frottee aber in der Regel teurer.



Kimono aus glatt gewebter Baumwolle 


Kimono


Eine Alternative sind dünne Bademäntel (werden auch Kimonos genannt) aus glatt gewebter Baumwolle, sie werden oft in Hotels verwendet. Sie sind nicht so saugfähig, nehmen aber auch genügend Wasser auf. Der Vorteil ist, dass sie schneller trocknen und in der Waschmaschine nicht so viel Platz einnehmen.


Synthetische Fasern wie Fleece

Zu günstigen Preisen werden bei Discountern häufig Bademäntel aus synthetischer Faser angeboten, die sich zunächst extrem flauschig und weich einfüllen. Genau genommen handelt es sich hierbei aber gar nicht um Bademäntel, sondern eher um Hausmäntel oder Morgenmäntel. Denn solche flauschigen Synthetik Mäntel nehmen in der Regel kaum Wasser auf. Wenn Sie also einen Bademantel suchen, den Sie sich im Haus zum Beispiel beim Frühstück überziehen können, können Sie sich auch für ein solches Modell aus synthetischer Faser entscheiden.

Mikrofaser

Doch synthetische Faser kann durchaus saugfähig sein, wenn es sich um Mikrofaser handelt. Wenn sie in Sportgeschäften nach Bademänteln Ausschau halten, kann es durchaus vorkommen, dass Sie Modelle aus Synthetik finden, die sich durch eine hohe Saugfähigkeit auszeichnen. Solche Mikrofaser Bademäntel sind sehr dünn und können dabei gleichzeitig sehr viel Wasser aufnehmen. Sie lassen sich platzsparend in der Sporttasche verstauen und sind daher praktisch zum Mitnehmen, beispielsweise ins Schwimmbad oder in die Sauna. Diese Bademäntel aus Mikrofaser sind aber sehr dünn und wärmen auch so gut wie gar nicht. Aus diesem Grund handelt es sich eher um Nischenprodukte, die für besondere Einsatzzwecke beispielsweise für Schwimmsportler gemacht sind.



Das Wichtigste zusammengefasst:

  • Bademäntel bestehen entweder aus Frottee, aus glatt gewebter Baumwolle oder aus synthetischer Faser
  • Genau genommen handelt es sich bei vielen flauschigen Mänteln aus Synthetik nicht um Bademäntel, sondern um Morgenmäntel.
  • Nur Frottee ist saugfähig und gleichzeitig warm und kuschelig
  • Im Sporthandel sind auch dünne Bademäntel aus Mikrofaser erhältlich, die besonders schnell trocknen und viel Wasser aufnehmen können, sie sind aber nicht wärmend.
  • Das beste Material für einen Bademantel ist eindeutig Frottee, also Baumwolle. Geringe Anteile an Synthetikfaser können die Pflegeeigenschaften verbessern.


Gibt es auch andere Materialien, aus denen Bademäntel hergestellt werden?


Es gibt natürlich auch andere Materialien, meistens handelt es sich aber um eine Kombination aus Baumwolle und Synthetik. Besteht der Bademantel hauptsächlich aus Baumwolle und hat einen geringen Anteil an synthetischer Faser, muss das nichts Schlechtes bedeuten, im Gegenteil. Die synthetischen Fasern verleihen dem Bademantel mehr Stabilität und machen ihn weicher. Das sorgt dafür, dass der Bademantel auch nach vielen Wäschen nicht hart wird. Achten Sie aber darauf, dass der Baumwollanteil deutlich überwiegt, da nur so gewährleistet sein kann, dass das Kleidungsstück saugfähig ist.

Morgenmäntel bestehen auch aus Seide, Satin, Jersey oder Nicki. Diese Materialien sind aber für einen klassischen Bademantel nicht typisch, sondern ausschließlich für Morgen- oder Hausmäntel, da sie nicht saugfähig sind.


  • Bademäntel aus Seide, Satin und anderen Materialien sind keine Bademäntel, sondern Hausmäntel bzw. Morgenmäntel. Sie sind nicht zum Abtrocknen geeignet.


Welchen Bademantel sollte ich kaufen?

  • Wenn Sie einen Bademantel für nach dem Baden und Duschen oder aber für die Sauna suchen, kaufen Sie ein Modell aus Frottee. Lesen Sie hier, welche Bademäntel von Ökotest empfohlen werden.
  • Suchen Sie lediglich einen Hausmantel, den Sie nicht auf feuchter Haut tragen möchten, können Sie auch einen Morgenmantel aus flauschiger Synthetik Faser kaufen.

meistgelesen