Slingback Kitten Heels: Schuhtrend für den Sommer 2018


Slingback Kitten Heels


Kitten Heel Slingbacks sind die Schuhe, die in deiner Frühlingsgarderobe nicht fehlen dürfen.
Bild oben: ESPRIT Slingback-Pumps in glatter Leder-Optik in navy, Heine Slingpumps rose, Andrea Conti Slingpumps silber, Next Kitten Heels mit Fersenriemen und Schleife aus Leder navy - bestellbar hier bei OTTO



Wenn der Frühling kommt, ist eines der ersten Dinge, die wir tun, unsere schweren Stiefel gegen leichtere, femininere Schuhe einzutauschen. Nachdem wir unsere Zehen in pelzgefütterte, dicksohlige Stiefel gestopft hatten, ist es befreiend, einen zarten Schuh anzuziehen, der den Knöchel offenbart. Im Falle des diesjährigen Kitten-Heel-Slingbacks dürfen wir auch ein wenig Absatz zeigen.

Nach dem stetigen Anstieg der V-Cut Schuhe und der letztjährigen Besessenheit von Mules und Gucci Slippern haben sich die Kitten-Heel-Slingbacks zu einem beliebten Schuhtrend entwickelt, der auf den Runways und von den Streetstars jetzt schon gezeigt wird.




Dieser Sommer Schuhtrend ist nicht neu


Kitten-Absätze hatten im Frühjahr 2015 einen kleinen Aufschwung, der sich bis zum Frühjahr 2017 fortsetzte. Marken wie Celine, Christopher Kane, Balenciaga, Christian Dior und Kenzo haben alle mit der Fersensilhouette experimentiert und bieten alles von Mules über V-Cut-Versionen bis hin zu gemusterten Varianten und sogar Stiefeln. Nach den Shows im Herbst war klar, dass die Slingback-Version der Stil des Sommers 2018 sein würde.


Proenza Schouler präsentierte beinverlängernde Spitzenvarianten mit kontrastierenden Trägern, Lacoste umarmte die prächtige Ästhetik des Schuhs mit Pastellfarben und Emanuel Ungaro lieferte viel Inspiration für das Styling, indem er helle, klare Kätzchenabsätze mit klaren Vinyl-Akzenten und Netzstrümpfen mit Schmucksteinen kombinierte. Zwei Lieblingsstile auf der Straße sind Chanels zweifarbiges Design mit einem stabilen, aber dennoch kleinen Blockabsatz und Diors schwarze Logomania-Version, bei der der weiße Slingback mit dem Logo der Marke verziert und mit einer Schleife überzogen ist.

Hast du immer noch Vorbehalte gegen den Schuhtrend? Kitten-Fersenriemen sind zart, schmeichelhaft für den Fuß (ja, wirklich) und leicht zu tragen. Der Kätzchenabsatz bringt es mitsich, dass du sie von morgens bis abends tragen kannst, ohne dass du Schmerzen an den Füßen bekommst, während der Slingback Sicherheit bietet, die Mules und Slipper nicht bieten können. Das bedeutet, dass beim Überqueren der Straße kein Schuh verloren gehen kann. Kitten Heel Slingbacks sind auch weniger polarisierend als Ugly Clogs. Was will man mehr?

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog