Kinderjeans Test von Ökotest: welche sind 2018 schadstofffrei?

Ökotest hat Kinderjeans auf Schadstoffe getestet. Das Ergebnis beunruhigt Eltern verständlicherweise, denn von den 21 getesteten Modellen erhielt nur eines die Note gut.
Schadstoffe wurden in den meisten Jeans für Kinder gefunden.


Jeans für Kinder im Test von Ökotest


kinderjeans test


Im Dezember 2016 hat Ökotest 21 Jeans für Kinder bekannter Marken auf Schadstoffe geprüft. Darunter waren beispielsweise Modelle der Marken Tom Taylor und auch günstige Jeans von Kik. Auch Bio Marken wurden getestet, unter anderem Band of Rascals und Hessnatur. Preislich bewegten sich die Jeans zwischen knapp 6 Euro und knapp 70 €. Doch so gerne wie für unsere Kinder Jeans kaufen, so ernüchternd sind die Ergebnisse. Giftige Inhaltsstoffe wurden in fast allen Modellen gefunden, man fragt sich jetzt zu Recht, ob Denim wirklich das Richtige für unsere Kleinsten ist. Denn schließlich ist bekannt, dass Schadstoffe aus Textilien über die Haut aufgenommen und so in den Körper unserer Kinder gelangen können. Es waren vor allem die Farbstoffbestandteile, die für Kritik sorgten. Die Tester fanden Farbstoffe, die im Verdacht stehen, krebserregend zu sein und Allergien auszulösen.

Diese Schadstoffe wurden in den Kinderjeans gefunden



Es waren vor allem giftige Farbstoffe, die die Tester fanden. Entwarnung hingegen gab es für Formaldehyd, diese Chemikalie ist zwar oft in Kinderbekleidung enthalten, nicht aber in den Jeans. Problematisch waren auch die optischen Aufheller, die alle Hersteller bis auf Hessnatur verwenden. Diese Aufheller werden allerdings nicht für den Denim Stoff, sondern für die Etiketten, Garne und das Innenfutter der Taschen verwendet. Einer der Hersteller hat bereits reagiert, Bio-Anbieter Band of Rascals verzichtet inzwischen laut eigenen Angaben auf optische Aufheller.

Hinweis: Von Band of Rascals gibt es viele Modelle für Jungen, diese können natürlich auch von Mädchen getragen werden!

Testsieger Jeans von Band of Rascals zum Bestellen bei Amazon - für weitere Infos einfach auf die Bilder klicken!
 

 

Krebserregendes Anilin auch in Bio Jeans



Der krebserregende Farbstoff Anilin wurde in fast allen Modellen gefunden, sowohl bei den billigen Kinderjeans von Primark und Zara wie auch in den Markenprodukten von Benetton, Levi´s und S.Oliver. Überraschend war jedoch, dass die Tester auch in Bio Jeans für Kinder Anilin fanden, belastet waren auch die Ökotextilien von C&A, Living Crafts und Hessnatur. Sie erhielten daher ebenfalls nur die Testnoten ungenügend bzw. mangelhaft. Weitere Giftstoffe wurden gefunden zum Beispiel die als umstritten geltenden halogenorganischen Verbindungen und das Umweltgift Nonylphenolethoxylat (NPE).

So haben die Hersteller auf den Jeans Test reagiert 


Die Hersteller haben unterschiedlich auf das Testergebnis von Ökotest reagiert. Keine Antwort erhielten die Tester von Mexx, Takko, Levi’s und Benetton, es ist also davon auszugehen, dass sich hier nichts geändert hat. Ausweichende Antwort erhielt man auch von H&M, der Textilhändler gab immerhin zu, die Herkunft der Rohmaterialien nicht nachvollziehen zu können. Lediglich C&A war in der Lage, seinen Baumwollhersteller zu benennen. Das bedeutet aber natürlich noch nicht, dass sich in Zukunft etwas ändern wird.


Welche Jeans kann ich nun für mein Kind kaufen? 


Auch wenn keine der getesteten Kinderjeans die Note sehr gut erhalten hat, gibt es doch eine Jeans mit der Testnote gut. Die Bio Jeans von Band of Rascals schnitt besser ab als alle anderen, in dem Jeansstoff selbst fanden die Tester keine bedenklichen Schadstoffe, optische Aufheller waren lediglich in den Etiketten zu finden (inzwischen nicht mehr laut Hersteller). Diese schneiden wir in Regel ohnehin heraus. Deswegen sind diese Jeans Testsieger.

Jeans von Band of Rascals hier bei Amazon ansehen!


Worauf beim Kauf von Jeans für Kinder achten? 


Auch wenn im Test die Bio Jeans etwas besser abgeschnitten haben als konventionelle Produkte, wurden darin dennoch Schadstoffe gefunden. Verbrauchern wird geraten, beim Kauf von Textilien auf das GOTS-Zertifikat zu achten. Textilien für Kinder, die diesem Siegel unterliegen, müssen höhere Standards einhalten. Die Grenzwerte für Schadstoffe sind niedriger, zudem fordert der Verband die Einhaltung sozialer Standards für die Produktion. Um die Belastung für Ihr Kind zu reduzieren, sollten Sie Jeans vor dem ersten Tragen grundsätzlich waschen, so lösen sich nicht gebundene Farbstoffe und die Schadstoffbelastung kann deutlich reduziert werden.


Lesen Sie auch:

Baby Lätzchen Test: praktisch, günstig und bitte ohne Schadstoffe

Matschhose Test von Ökotest