Strickmode Trends 2018 Damen: stylische Pullover und Strickjacken

Weiche, kuschelige Strickjacken und Pullover aus edler Wolle wie Angora, Kaschmir oder Mohair und coole Mode im Grunge Look dominieren die aktuellen Trends für 2018.
Strickmode Trends Herbst und Winter 2017/2018
Lustige Motive sind in diesem Winter angesagt





Die Strickmode war schon in der vergangenen Wintermode auffallend dezent. Der Trend geht auch in diesem Jahr zu schlichten Designs, Feinstrick und hochwertigen Materialien. Im Winter 2018 gehören außerdem Strickjacken mit langen Ärmeln wie im letzten Jahr und Vintage Strickjacken zu den Must-Haves. Feine, elegante Pullover werden durch Stickereien und Pailetten zum Blickfang. Farben, Formen und Materialien - die aktuellen Strickmode Trends im Überblick.


 

Must Have für den Winter 2018: Strickjacken

Warm, weich und dabei trotzdem so richtig schön leicht- klobige, rustikale Strickmode macht 2017 Pause, dafür entscheiden sich die Designer überwiegend für einen federleichten Materialmix mit Edelwolle wie Kaschmir, Mohair, Angora oder Merino. In Kombination mit kühlender Baumwolle, Bambusfaser oder auch hochwertiger synthetischer Wolle entstehen so Pullover, Strickjacken, Schals oder Mützen mit hervorragenden Wärmeeigenschaften. Diese Mode ist genau richtig für den Winter. Im Frühjahr und Sommer kann eine fein gearbeitete Strickjacke aber auch als leichte Jacke dienen. Achten Sie beim Kauf auf den Wollanteil. Wenn Sie sich für schöne Strickwaren aus Edelwolle entscheiden, sollte der Anteil an Mohair, Angora, Merino oder Alpaca mindestens 30 Prozent betragen. Hochwertige Kaschmir Pullover bestehen sogar zu 100% aus echter Edelwolle. Klassische Mode aus Edelwolle ist nicht nur jetzt ein Trend. Solche Feinstrickwaren können viele Jahre getragen werden. Sie lassen sich im Alltag zu Jeans und T-Shirt ebenso kombinieren, wie als Business Mode oder für besondere Anlässe.

Strickmode Trends 2018

 
Weite Strickpullis für den 90er Grunge Look

In der aktuellen Herbst- und Wintermode dominieren die Farben Schwarz, Rot und Blau. Außerdem spielt Wollweiß in allen Schattierungen immer noch eine zentrale Rolle. Auch die klassische Kombination Schwarz-Creme ist absolut angesagt. Pullover mit Nieten wird es auch weiterhin geben. Sinnliches Rot ist die Modefarbe des Winters. Egal ob kräftiges Rot oder bräunliches Weinrot - Rot wird im kommenden Winter wahlweise Ton in Ton oder in Kombination mit Schwarz und Weiß getragen. Eine weitere Trendfarbe im Winter ist übrigens Orange, diese Signalfarbe wirkt weniger knallig, wenn sie mit gedeckten Farbtönen kombiniert wird. Sehr schön sind Wollmäntel in warmem Orange in Kombination mit Strickwaren aus derselben Farbfamilie. Einen solchen Farbrausch erleben wir in der Herbst- Wintermode.




Strickmode für Frühjahr und Sommer


Strickwaren gibt es natürlich auch in der Frühjahrs- und Sommermode. Transparenz ist ein wichtiges Thema im kommenden Jahr. Transparente Strickwesten aus dünner Baumwolle wirken sommerlich und lassen die leicht gebräunte Haut hindurch schimmern. Kühlende Baumwolle ist ideal für wärmere Temperaturen. Ganz neu sind Strickwaren aus Bambus. Das schnell wachsende Material hat nicht nur eine sehr gute Ökobilanz, sondern bietet auch hervorragende Trageeigenschaften. Strick aus Bambus ist federleicht, fein, glatt und absorbiert Feuchtigkeit ganz hervorragend. Bambusfaser ist außerdem extrem elastisch, sie kann sogar zur Strumpfhosen oder Leggins verarbeitet werden.


Beliebte Posts