Badeschuhe für Kinder Test - süße Schwimmschuhe ohne Schadstoffe

Hier wären Schuhe sicher besser!
Es gibt so niedliche Badeschuhe für Kinder, doch nicht alle können im Test überzeugen. Immer wieder fallen Kinder Badeschuhe bei Untersuchungen von Ökotest und Co durch erhöhte Schadstoffwerte auf.
Doch glücklicherweise gibt inzwischen einige Hersteller, die ihre Materialien prüfen und zumindest die gesetzlichen Grenzwerte einhalten, teilweise sind sie sogar völlig schadstofffrei. Die süßesten Strandschuhe für Kinder, die Sie ganz bedenkenlos kaufen können.

Testsieger: Diese Schuhe waren im Test schadstofffrei - für weitere Infos bei Amazon auf die Bilder klicken


 

 

Schwimmschuhe für Kinder sollten natürlich frei von Schadstoffen sein


Badeschuhe sind vor allem für die Kleinsten wichtig. Egal ob im Urlaub am Strand oder zu Hause am See - überall lauern Gefahren in Form von Müll, spitzen Steinen oder Seeigeln. Mit Badeschuhen ist der Ausflug zum Strand oder See dann deutlich stressfreier. Es gibt viele niedliche Modelle für Kinder, doch auf die Optik alleine kommt es natürlich nicht an. Zum einen müssen die Schuhe bequem sitzen und dürfen nicht drücken. Sonst wird es nichts aus dem entspannten Ausflug zum Strand! Rutschfest sollte die Sohle natürlich auch sein. Doch wie sieht es mit Schadstoffen aus? Gibt es unabhängige Testberichte? Glücklicherweise schon, Markt und WiSo haben viele Badeschuhe auf Weichmacher und andere schädliche Stoffe getestet. Es gibt einige Hersteller, die diesen Test bestanden haben. Die Auswahl ist also auch dann noch gut, wenn wir auf gesunde Schuhe für unseren Nachwuchs Wert legen.

Kinder Badeschuhe im Test bei WiSo und Markt


Die aktuellsten Ergebnisse gibt es von der Verbrauchersendung Markt aus dem Jahre 2015. Auch das Magazin WiSo hat Badelatschen für Kinder und Erwachsene getestet, dieser Test liegt allerdings schon einige Jahre zurück (2008). Inzwischen hat sie einiges getan, einige Hersteller haben die Materialzusammensetzung grundsätzlich geändert, viele Badeschuhe sind inzwischen weniger mit schädlichen Chemikalien belastet.

Bevor wir zu den Testsiegern kommen, einige Informationen vorweg. Wenn die Badeschuhe den typischen Plastikgeruch aufweisen (irgendwie nach Vanille oder Früchten, aber unangenehm und nicht lecker) ist das ein Hinweis auf giftige Weichmacher. Immer wieder fällt uns so ein Geruch auf, wenn wir Kunststoffprodukte unter die Nase halten wie beispielsweise Hüpfbälle oder Spieltiere. Die modernen Schuhe bestehen häufig aus Neopren, das wesentlich schadstoffärmer hergestellt werden kann. Auch die Kinder Badelatschen von Adidas haben den Schadstofftest bestanden, der Hersteller achtet auf Qualität bei der Auswahl der Rohstoffe, sowohl bei den Modellen für Kinder als auch für Erwachsene.

Im Badeschuhe Test von Markt fielen vor allem billige Produkte von Discountern wie Kick, Rossmann oder Aldi durch. Schadstofffrei waren Flipflops von Deichmann und die Badelatschen von Adidas. Die Kinder Badeschuhe von Adidas sind unsere Testsieger, denn sie sind nicht nur qualitativ hochwertig, sondern sehen außerdem super süß aus. Es gibt sie in vielen schönen Designs, die Ihre Kids ganz sicher begeistern werden. Außerdem sitzen sie gut am Fuß und haben eine rutschfeste Sohle.




 
Badeschuhe von Adidas zum Bestellen bei Amazon, für weitere Designs und Preise hier klicken





Allerdings gibt es manche Eltern, die eher die weichen Neopren Schuhe für ihre Kinder bevorzugen. Auch in diesem Segment haben wir einen Testsieger, denn der Hersteller Playshoes verwendet für Kinderschuhe Materialien, die Öko-Tex Standard 100 zertifiziert sind. Die gesetzlichen Grenzwerte für Schadstoffe sollten auf jeden Fall eingehalten werden. Bio-Latschen aus Baumwolle gibt es auch, sie sind allerdings nicht unbedingt die beste Wahl zum Schwimmen. Eine Alternative zu den Modellen von Playshoes sind die Fashy Badeschuhe für Kinder, ebenfalls nach Öko-Tex Standard 100 zertifiziert.

Hier die schönsten Neopren-Schwimmschuhe zum Bestellen bei Amazon, für weitere Designs und Preise einfach auf die Bilder klicken 
Playshoes Aquaschuhe Badeschuhe Erdbeeren
Playshoes Aquaschuhe Badeschuhe Erdbeeren bei Amazon ansehen
 
Playshoes Jungen Aqua Schuhe
Playshoes Jungen Aqua Schuhe schadstoffgetestet - bei Amazon ansehen



 

Worauf sollte man sonst noch beim Kauf von Strandschuhen für Kinder achten?


Zunächst einmal sollten Sie sich darüber Gedanken machen, welche Art von Schwimmschuhen Sie kaufen möchten. Offene Badeschlappen sind gut für Strand und Dusche, aber nicht zum Schwimmen geeignet. Die Badeschuhe von Adidas sind da schon besser, sie sitzen fest am Fuß und können auch beim Schwimmen nicht verloren gehen. Der Vorteil der Adidas Schuhe ist, dass die Kids darin auch an Land laufen können. Das kann beim Neopren Schuh etwas schwieriger sein.

Neopren Badeschuhe sind schön weich und bequem, sie werden vor allem für kleine Kinder gerne gekauft. An Land läuft es sich darin aber nicht so gut.

Wir raten auf jeden Fall von den klassischen Schwimmsandalen für Kinder ab, die es früher gab. Sie sind viel zu schwer, unbequemen und auch nicht aus geprüften Materialien erhältlich.

Auch Flipflops sind als Schuhe für Kids völlig ungeeignet, sie geben dem Fuß nicht genügend Halt und im Wasser schwimmen sie weg.

Lesen Sie auch:

Kinder Winterstiefel im Test

Kinderuhren im Test - Modelle ohne Schadstoffe

Sommerkleider Trends für Mädchen 

Kinder Schlafanzug Test: Pyjamas ohne Schadstoffe aus Bio-Baumwolle