DIY: Jeans Shorts ausfransen

Coole Jeansshorts mit Fransen lassen sich aus alten Jeans ganz einfach selber machen. Haben wir nicht alle ein paar Jeans im Schrank, die uns nicht mehr gefallen?
Zum Beispiel ein Bootcut Modell, das heute einfach keiner mehr tragen möchte oder eine Jeans, die unterhalb des Knies Löcher hat. Auch Kinderjeans können zu Shorts umfunktioniert werden, wenn das Kind gewachsen ist und die Jeans zu kurz sind. Einfach abschneiden ist aber nicht so schön, so können Sie Ihre abgeschnittenen Jeans Shorts ausfransen.

Abschneiden und Fransen mit Pinzette rausziehen sieht so aus:


Bild: Ian Fuller/flickr.com

 

 Für diese Optik müssen die Querfäden zerschnitten werden


Bild: VanBergen Model Photographie/flickr.com

 

Hier wurde die leicht ausgefranste Kante als Saum (umgekehrt, nach vorne) genäht

Bild: Elliott Scott/flickr.com

 

Die Kante mit Zackenschere geschnitten

Bild: Outi Les Pyy/flickr.com


Das brauchen Sie: 

  • Schere oder Zackenschere 
  • Cutter oder Nagelschere grobes Schleifpapier 
  • Pinzette 
Jeansstoff lässt sich auf unterschiedliche Arten ausfransen, welche Methode die beste ist, hängt auch von der Stärke des Stoffes ab.

Wenn man Jeans einfach nur abschneidet, entstehen mit der Zeit auch Fransen, aber das dauert ziemlich lange und das Ergebnis ist auch nicht ganz so stylisch, wie man das vielleicht haben möchte.

Damit ein richtig cooler Fransen Short entsteht, werden die Jeans zunächst an der gewünschten Stelle abgeschnitten. Jetzt geht es ans Ausfransen. Dazu kann man mit einer Pinzette die Fransen an der Schnittkante herausziehen.

Noch cooler wirkt der ganze Look, wenn mit grobem Schleifpapier entlang der Schnittkante zunächst alles schön aufgeraut wird. Danach lassen sich die Fransen mit den Fingern oder der Pinzette herausziehen.

Für extreme Fransen werden die queer verlaufenden Fasern etwa im Abstand von einem Zentimeter mit der Nagelschere oder dem Cutter eingeschnitten.

Alternativ können Sie im Bastelgeschäft eine Zackenschere kaufen. Mit einer Zackenschere entsteht das typische Zackenmuster an der Nahtkante und die Fransen entstehen wesentlich schneller.

Fransenbildung stoppen Ihre Jeans Shorts sind jetzt schon genug ausgefranst und Sie möchten diesen Prozess stoppen?

Dazu haben Sie zwei Möglichkeiten. Sie können oberhalb der Fransen mit der Nähmaschine eine Steppnaht nähen. Alternativ lässt sich die Kante auch mit etwas Textilkleber von hinten fixieren.

Worüber möchtest Du in Zukunft mehr bei Modepol lesen?

Beliebte Posts aus diesem Blog