Was hilft gegen große Poren? Pore Minimizern im Test


So feine Haut ist selten!


Die Hautstruktur ist genetisch bedingt, während sich manche Frauen über zarte, feinporige Haut freuen können, leiden andere unter erweiterten Poren, vor allem im Bereich der klassischen T-Zone.
Ist die Haut ansonsten gesund, stellt dies höchstens ein kosmetisches Problem dar. Vor dem Auftrag von Make-up können spezielle Produkte helfen, den Teint ebenmäßiger und feiner erscheinen zu lassen.
 Ein Poren Minimizer hilft übrigens auch bei kleinen Fältchen, er verhindert, dass sich das Make-up in den Fältchen absetzt. Die Produkte werden auf das gereinigte Gesicht aufgetragen. Nach ein paar Minuten kann das Make-up darüber vorsichtig aufgetragen werden.

Bestes Produkt, Testsieger bei Glamour: Derma Genesis by L'Oreal Paris Pore Minimising Serum


Von Glamour Leserinnen zum besten Produkt gewähltmehr Infos und bester Preis hier!

Poren mit Hausmitteln verfeinern


Viele Pflanzen wirken zusammenziehend auf die Haut.
  • Schwarzer Tee beispielsweise lässt die Hautporen kleiner wirken. Wenn Sie gerne Tee trinken, können Sie anschließend die Teebeutel ganz einfach verwenden, um damit das Gesicht abzutupfen.
  • Auch grüner Tee verbessert die Struktur der Haut. Er wirkt außerdem als ein natürliches Anti Aging Mittel.
  • Häufig ist auch zu lesen, dass man die Haut mit Zitronensaft abtreiben solle, damit die Poren kleiner wirken. Das ist jedoch nicht unbedingt empfehlenswert, denn die Säure reizt die Haut und macht sie auf Dauer empfindlicher.