Modetrends Sommer 2014

Unlängst wurden auf der Berliner Fashion Week die Modetrends für den kommenden Sommer 2014 vorgestellt. Überraschend: Mode aus dem letzten Jahr bleibt überwiegend up to Date.

Marc Cain, Bild: Schröder+Schömbs PR _ Brands


Trendfarbe Gelb


In Berlin wurden die Trends für die kommende Frühjahr/Sommermode 2014 vorgestellt. Was auf der Fashion Week zu sehen war, kann uns schon einmal über die kalte Jahreszeit hinweg trösten. Überraschend ist vor allem, dass sich viele Trends aus den letzten Jahren einfach fortsetzen. Wer modisch up to Date sein will, muss sich also nicht komplett neu einkleiden.



Gary Bigeni, Bild: Eva Rinaldi

Gelb gehört zu den wichtigsten Trendfarben der Sommermode 2014. Schon bereits im Frühjahr werden die ersten Kollektionen in unterschiedlichen Gelbnuancen in den Läden erscheinen. Diese Farbe wird dann auch gerne Ton in Ton getragen also beispielsweise Zitronengelb mit Safrangelb oder Pastellgelb. Ebenfalls sehr elegant wirkt die Kombination mit Beige oder Weiß oder mit Blau wie hier bei Gary Bigeni. Vorsicht, Gelb steht nicht jeder Frau. Der blasse, blonde Typ sollte mit dieser Farbe eher vorsichtig umgehen und sich dabei auf Accessoires oder einen gelben Rock als Farbtupfer beschränken.

Blumenmuster und Tiermotive bei den Prints

Diesen Trend kennen wir aus den letzten Jahren: auffällige Muster mit Naturmotiven. Die Palmenmode oder das Blumenkleid aus dem letzten Jahr können Sie also auch 2014 im Sommer noch tragen. Bunt bedruckte Jeans oder Chinos mit Blumen, Blättern und Tiermotiven können durchaus mit bedruckten Oberteilen kombiniert werden. Alltagstauglicher wirkt der Look, wenn man sich auf ein auffälliges Teil beschränkt.
Shorts in Pastell und Creme für den Sommer
Shorts in Pastell oder Creme sind ebenfalls kein neuer Modetrend, doch im kommenden Jahr werden sie etwas länger getragen. Idealerweise enden sie kurz über dem Knie. Kombiniert mit einem Blazer oder einer Bluse, dürfen diese länger geschnittenen Shorts an heißen Sommertagen durchaus auch im Büro getragen werden.

 

Achtziger Mode: Blouson Jacken und Bauchfrei

Statement Sweatshirt von Bonnie Strange, Bild: Christian leitner


Elemente der Achtziger Mode tauchten immer wieder auf, im kommenden Jahr werden es vor allem die Blousons sein, die von Damen und Herren gleichermaßen als Alternative zum Blazer getragen werden. Das wirkt schön lässig!
Außerdem wieder da: Sweatshirts mit Statement.
Ein weiterer Modetrend aus den Achtzigern wird allerdings nicht deutschlandweit für Begeisterung sorgen: es wird wieder bauchfrei getragen. Das können sich bekanntlich nur wenige leisten und letztlich muss Frau ja auch nicht alles mitmachen, was gerade angesagt ist. Übrigens kann man bauchfrei auch ganz anders tragen: Kombinieren Sie ein kurzes Oberteil ganz einfach zu einer Hose oder einem Rock mit hoher Taille. So bleibt alles schön bedeckt und sie trotzdem cool aus.

Transparente Stoffe in der Frühjahr/Sommermode 2014

Transparente Stoffe und aufregende Cut Outs werden uns auch in der kommenden Saison wieder begegnen. Ihr Cut Out Kleid aus dem letzten Jahr können Sie also problemlos mit der aktuellen Sommermode kombinieren. Transparente Spitzenstoffe werden an den Ärmeln oder auch großflächig eingesetzt.
Die aktuelle Rocklänge: Knie umspielend

Perret Schaad, Bild: Greenpatte

Während die Röcke in der aktuellen Herbst- und Wintermode vorwiegend wadenlang sind, wird der Rock im Frühjahr und Sommer wieder etwas kürzer getragen. Doch der Minirock bleibt weiterhin out. Die richtige Rocklänge ist etwa knielang. Das wirkt elegant und ist trotzdem luftig. Angesagt sind auch Röcke mit Seitenschlitz oder mit asymmetrischem Schnitt.
Weit geschnittene Westen flattern im Wind
Lange, weit geschnittene Westen gehören zu den Must Haves der kommenden Sommermode. Sie sind ein unverzichtbares Element für den Lagen Look und sollten dabei möglichst luftig und transparent wirken.

Leder mit oder ohne Cut Outs

Kleider und Röcke aus Leder mit aufregenden Cut Outs gab es schon im letzten Jahr. Dieser Trend setzt sich 2014 fort. Allerdings kommt Leder in der aktuellen Sommermode hell und leicht daher. Dunkle Farben wie Braun oder Schwarz sind weniger zu sehen, das Leder wird hell eingefärbt. Mit einer Lederjacke oder einem Lederrock in Weiß, Pastell oder sogar Gelb liegen Sie im kommenden Jahr also genau richtig.


Modetrends Sommer 2014: Accessoires 

Marc Cain, Bild: Schröder+Schömbs PR _ Brands

Im Sommer 2014 darf ein Hut nicht fehlen. Egal ob als Strohhut, Schlapphut oder sportliches Cap: die Auswahl an Kopfbedeckungen für Damen war vielleicht noch nie so groß. Dazu passt eine kreisrunde Sonnenbrille oder eine Panto Brille.

Wichtigster Trend bei den Schuhen: Silber

Während Sie Ihre goldenen Schuhe im kommenden Frühjahr ruhig im Schrank lassen können, sollten Sie silberne Sandalen oder Pumps wieder in die erste Reihe rücken. Denn silberne Schuhe sind nach wie vor der wichtigste Trend im kommenden Jahr.  Besonders empfehlenswert ist die Kombination von silbernen Schuhen mit der Trendfarbe Gelb.

Shopping Tipps: